Get Adobe Flash player

AT&S - Globale Klassifizierung von Ersatzteilen nach eCl@ss

© AT&S AG
Im Rahmen des Projekts „SPICE" (Spare Parts Inventory and Cost Enhancement) setzte AT&S für das konzernweite Ersatzteile-Portfolio eine neue, mehrsprachige Material-Klassifikation auf Basis des international etablierten 

Standards „eCl@ss" um und führte einen neuen Prozess für das Ersatzteilmanagement ein. Paradine wurde von AT&S mit der Umsetzung beauftragt und hat das Projekt mit dem AT&S internen Projektteam umgesetzt.

Die erfolgreiche Einführung von eCl@ss im Ersatzteilemanagement hat gezeigt, dass nachhaltiger Nutzen und Kostensenkung durch bereinigte, strukturierte Daten ermöglicht werden. Dieses Beispiel kann zukünftig auch auf weitere Materialgruppen innerhalb des AT&S Konzerns angewendet werden.

Das Projekt SPICE bringt AT&S unter anderem folgende Vorteile:

  • Klassifikation und Beschreibung von produktspezifischen Merkmalen
  • Bestandsbereinigung der Ersatzteile
  • 43,75% weniger Ersatzteile (Reduktion von 32.000 auf 18.000 Materialien)
  • 20 % weniger Kapitalbindung für Ersatzteile (Reduktion von EUR 7 Mio. auf EUR 5,6 Mio.)
  • 47% weniger Lieferanten (Reduktion von 1.500 auf weniger als 800 Lieferanten)
  • Erhöhung der Transparenz im Teilespektrum führte im Einkauf zu einem besseren Clustering des Bedarfs und in der Folge zu einer deutlichen Reduktion der Anzahl der Lieferanten
  • Deutliche Senkung der Anzahl der Einkaufstransaktionen
  • Reduktion von Produktionsausfallzeiten
  • Der ROI (Return on Investment) für das SPICE Projekt wurde in deutlich unter 7 Monaten erreicht und somit wurden die Projektaufwandskosten durch die Einsparungen nach kurzer Zeit wieder eingespielt
  • Die Lagerumschlaghäufigkeit von Ersatzteilen soll bei Projektende von 1,5 auf ein Niveau von über 3 angehoben werden

Unsere Leistungen

  • Umsetzung des Projekts SPICE durch die Paradine GmbH und Partner für AT&S
  • Die Paradine GmbH war des weiteren für die Koordination des Projektes verantwortlich

Viele Unternehmensprozesse basieren heute auf unsauberen Grunddaten.

Im SPICE-Projekt wurde deutlich, dass die Aufbereitung der Basisdaten (Klassifikation, inkl. Beschreibung der Materialien mittels Merkmalen) saubere Grundlagen schafft, um weitere Geschäftsprozesse darauf aufzusetzen.

Die erfolgreiche Einführung von eCl@ss im Ersatzteilemanagement hat gezeigt, dass nachhaltiger Nutzen und Kostensenkung durch bereinigte, strukturierte Daten ermöglicht werden. Dieses Beispiel kann zukünftig auch auf weitere Materialgruppen innerhalb des AT&S Konzerns angewendet werden.

Auszeichnung

Das AT&S Projekt wurde aufgrund der herausragenden Leistung und Lösung im Einkaufmanagement mit dem Anerkennungspreis des Bundesverbandes für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) 2009 ausgezeichnet.

Die Auszeichnung unseres SPICE Projekts ist eine tolle Anerkennung unserer laufenden Bemühungen zur Optimierung unseres Einkaufsmanagements“,freut sich Richard Schaller, Director Purchasing bei AT&S, der die Ehrung durch den BMÖ im Namen des Konzerns entgegennahm.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter info(at)paradine.at gerne zur Verfügung.

Download:

 AT&S Success Story-eCl@ss-Implementation-DE

 AT&S Success Story-eCl@ss-Implementation-EN

AT&S Success Story-eCl@ss-Implementation-CN